Spielberichte der Saison Frühjahr 2012     
 





Sonntag, 17. Juni 2012

FC Wels 1b - Union Buchkirchen 2:2 (0:1)
Torschützen: ET (4) Elvis Alekic (61)

1B: spielfrei

Bei großer Hitze stand das letzte Saisonspiel gegen die 2. Garnitur des FC Wels auf dem Programm. Für FC Wels 1b bestand noch die theoretische Möglichkeit zum Aufstieg und Buchkirchen konnte unter sehr unglücklichen Umständen noch auf den Relegationsplatz abrutschen. Vor der Abwehr gab Manuel Höhlhubner sein Debüt in der Buchkirchner Startelf. Das Spiel begann gleich mit schönen Spielzügen von Union Buchkirchen, vor allem Gerhard Böhm machte schon in den ersten Minuten viel Druck über die linke Seite. Eine seiner Hereingaben führte auch zum 1:0, da ein Verteidiger nur mehr ins eigene Tor klären konnte. In der Folge übernahm die Heimelf immer stärker das Kommando, ohne allerdings viele zwingende Chancen herausarbeiten zu können. In Kontern waren auch die Gäste immer wieder gefährlich, was eine Ausgeglichenheit in Chancen brachte.

Nach der Pause nahm der Druck der jungen Welser zu, in den ersten Minuten konnte durch Glück und Tormann Alex Kloimstein ein Ausgleich noch verhindert werden, dieser fiel allerdings dann in Minute 52. Die Buchkirchner Mannschaft ließ sich von dem Ausgleich allerdings nicht unterkriegen und spielte weiter auf einer Augenhöhe mit dem Tabellendritten. In Minute 60 wurde dann der Abwehrchef der Heimischen ausgeschlossen, nachdem er den durchgebrochenen Buchkirchner Dominik Keller als letzter Mann nur noch mit einem Foul halten konnte.  Den zusätzlich verhängten Freistoß knapp außerhalb des Sechzehners verwertete wie schon in der Vorwoche Elvis Alekic zur erneuten Führung. Leider konnte das Ergebnis trotz Überzahl nicht über die Zeit gebracht worden, da in Minute 90 noch einmal der Ausgleich fiel, diesmal nach einem Elfmeter. Trotzdem verbesserte sich Buchkirchen nach dem Punkt und einer erfolgreichen Frühjahrssaison auf den 10. Tabellenplatz, im Endeffekt mit 4 Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone.



Sonntag, 10. Juni 2012

Union Buchkirchen - Union Rohr 2:1 (1:0)
Torschützen: Elvis Alekic (38, 80)
 
1B: 5:1 (2:0)
Torschützen: Christoph Bauer (37, 54, 75), Stefan Hehenberger (45), Max Eschlböck (50) 

Im letzten Heimspiel der Saison traf Buchkirchen auf den Tabellennachbarn aus Rohr. Der kleine Unterschied war vor dem Spiel, das Rohr bereits gerettet und Buchkirchen bei einer Niederlage noch theoretisch auf den Relegationsplatz abrutschen konnte. Dementsprechend begannen die Gastgeber etwas nervös und einige Ballverluste im Spielaufbau waren die Folge. Schon nach etwas fünfzehn Minuten reagierte Trainer Franz Bräuer und stellte die Mannschaft etwas um. Elvis Alekic, vom Mittelfeld in den Sturm vorgezogen hatte dann auch bald die erste hundertprozentige Torgelegenheit, scheiterte aber alleine am herauslaufenden Tormann. In Minute 38 machte er es dann besser und verwertete einen Freistoß von der Strafraumgrenze. In der Folge fand Buchkirchen noch weitere Möglichkeiten vor um auf 2:0 zu stellen, unter anderem scheiterte Dominik Keller nach einem Lauf über das halbe Spielfeld mit einer ungenauen Hereingabe ebenfalls alleine vor dem gegnerischen Schlussmann.

Mit der knappen Führung im Rücken ging Buchkirchen in die zweite Halbzeit. Anstatt nachzulegen, kamen aber wie schon öfter in der Vergangenheit die Gäste wieder stärker auf. Die resultierte dann in dem verdienten Ausgleich für die Gäste, bei dem die Buchkirchner Abwehr für einen Moment nicht aufmerksam war. Nach dem Ausgleich sah man dann aber wieder welches Potential in der Mannschaft vorhanden ist und es wurde Chance um Chance herausgespielt. Wiederum scheiterten Jürgen Domainko, Uwe Milich und Dominik Keller mit Schüssen aus der zweiten Reihe und Samir Klajic mit einem Kopfball knapp über die Stange, ehe Elvis Alekic mit einem schönen Schlenzer endlich den Führungstreffer besorgte. Der Mannschaft war immer wieder die Nervosität in diesem wichtigen Spiel anzumerken, mit etwas mehr Nachdruck wäre aber in der Schlussphase noch ein höherer Sieg möglich gewesen. Den negativen Schlusspunkt setzte Jürgen Domainko, der wegen Kritik in der Nachspielzeit die Ampelkarte erhielt und somit das letzte Spiel, wie schon im Herbst nur von der Tribüne aus verfolgen wird. Trotzdem gab es nach dem Spiel den 99%igen Verbleib in der 1. Klasse zu feiern und die Mannschaft bedankte sich bei den Zuschauern für deren Unterstützung mit 50l Freibier, welches im Anschluss gemeinsam getrunken wurde.




Sonntag, 3. Juni 2012

Union Buchkirchen : Union Allhaming 0:0
Torschützen: -
 
1B: 1:3 (1:2)
Torschützen: Max Eschlböck (2)

Beim Spiel gegen den Tabellenführer aus Allhaming begannen die Buchkirchner vorsichtig und kompakt, um gegen eine der stärksten Offensiven der Liga nicht früh in Rückstand zu geraten. Dies gelang durchaus erfolgreich denn die Gäste fanden kaum ein Mittel gegen die gut stehende Heimmannschaft sich Chancen zu erspielen. Die gesamte erste Halbzeit kamen beide Mannschaften nur zu ganz wenigen Chancen, die etwas besseren fanden sogar die Heimischen vor. Die Stürmer von Allhaming bissen sich an der Verteigung rund um Samir Klajic und Patrick Baumgärtner immer wieder die Zähne auch. Auch Adrian Szylier war bei Gegenangriffen immer wieder schon vor der Abwehr präsent und stoppte viele Spielzüge.

Kurz vor Halbzeit verletzte sich noch Erich Humer bei einer guten Chance im gegnerischen Strafraum und konnte nicht mehr weiterspielen. So kam Florian Gollner zur Halbzeit ins Spiel und Uwe Milich wurde ins Mittelfeld vorgezogen. In Halbzeit zwei bot sich das gleiche Bild, der Tabellenführer fand kaum ein Mittel gegen die Heimischen. So waren die besten Chancen wiederum auf der Seite der Buchkirchner, die durch einen Stangenkopfball von Jürgen Domainko oder diverse Weitschüsse durchaus in Führung gehen hätten können. Die teilweise überharte Spielweise der Gästeverteidigung forderte dann noch ein zweites Verletzungsopfer, Jürgen Domainko musste verletzungsbedingt Mitte der zweiten Halbzeit das Feld verlassen.  Auch wenn keine Tore mehr fielen war noch etwas Brisanz in der Partie, als die Allhaminger nach einer Rettungsaktion von Alex Kloimstein einen Elfmeter forderten oder kurz vor Schluss Elvis Alekic einen Freistoß an die Außenstange setzte.  Letztendlich endete es mit einer Punkteteilung, mit der die Buchkirchner wohl etwas mehr zufrieden waren.



Freitag, 25. Mai 2012

ASKÖ Kematen/Piberbach : Union Buchkirchen 0:2 (0:1)
Torschützen: Michael Hofmair (11), Elvis Alekic (55)
 
1B: 1:2 (0:1)
Torschützen: Max Eschlböck (23, 73) 

Bei drückender Hitze ging das Duell der Mannschaften Buchkirchen und Kematen/Piberbach über die Bühne.  Beide Mannschaften benötigten dringend einen Sieg, für Kematen/Piberbach wäre eine Niederlage praktisch mit dem Abstieg gleichzusetzen. Union Buchkirchen ging aufgrund von Sperren und Verletzungen wieder leicht verändert in die Partie. Schon nach wenigen Sekunden der erste Schock: Nach einem abgefangenen Angriff stand ein gegnerischer Angreifer plötzlich alleine vor dem Buchkirchner Tor und nach einer Berührung durch Torhüter Alex Kloimstein zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Bei dessen Ausführung hatten die Gäste großes Glück, als der Elfmeter von der Stange ins Spiel zurückprallte und sogleich von einem Buchkirchner Abwehrspieler an die andere Stange gelenkt wurde. Schlussendlich konnte die Situation aber geklärt werden. Es dauerte einige Zeit bis Buchkirchen die Ordnung gefunden hatte und auch einige gelungene Spielzüge zeigen konnte. Nach einer Einwurfserie auf der rechten Seite war es dann soweit: Nach einer Flanke von Elvis Alekic schob Michael Hofmair am langen Pfosten zum 1:0 ein. Beide Mannschaften neutralisierten sich in der Folge und es kamen nur selten wirklich gefährliche Aktionen heraus.

So ging es mit der knappen Führung in die Pause.  Nach 10 Minuten war dann die Partie praktisch gelaufen, nach einem weiten Abschlag und einem Missverständnis zwischen dem weit herausgelaufenen Tormann und dem letzten Verteidiger erwischte Elvis Alekic den Ball mit dem Kopf und dieser fand den Weg ins leere Tor. Kematen/Piberbach versuchte zwar in der Folge noch alles, zwingende Chancen blieben allerdings aus. Buchkirchen spielte das Ergebnis trocken nach Hause, ohne allerdings zu glänzen. Nach einem Ausschluss gegen Kematen/Piberbach war dann auch die Gegenwehr gebrochen und mit etwas mehr Effizienz wäre auch noch ein höherer Sieg möglich gewesen. Durch seine 5. Gelbe Karte fehlt im Spiel gegen Tabellenführer Allhaming nun Hugo Leite Da Silva.

Auch die 1b-Mannschaft konnte wieder einen Sieg einfahren und ist nun schon seit 4 Spielen ungeschlagen.


Sonntag, 20. Mai 2012

Union Buchkirchen : Union Eberstalzell 3:1 (1:0)
Torschützen: Dominik Keller (7), Jürgen Domainko (60), Hugo Leite Silva Vitor (88)
 
1B: 4:3 (2:1)
Torschützen: Stipo Kljajic (14), Marvin Schemmel (45E), Max Eschlböck (66), Valtrim Bajrami (80)

Das Spiel gegen Eberstalzell begann mit einem spielerischen Übergewicht der Gäste. Trotzdem war Buchkirchen immer wieder in Gegenstößen gefährlich und es dauerte nicht lange bis zur Führung in der 7. Minute.  Nach einem Eckball und etwas Verwirrung im Strafraum schoss der von der Verteidigung aus den Augen gelassene Dominik Keller am langen Eck zum 1:0 ein. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kam Eberstallzell immer wieder vor das Tor von Alex Kloimstein, richtig gefährlich wurde es aber nur einmal, als sich ein Querschläger auf die Latte senkte. Mitte der ersten Halbzeit hatte Jürgen Domainko noch die Chance nach einem schönen Spielzug die Führung auszubauen, ein Verteidiger fälschte den Querpass noch leicht ab weswegen er den Ball nicht mehr richtig traf. Da auch die Schüsse von Eberstalzell meistens entweder weit über oder weit neben das Tor gingen änderte sich bis zur Halbzeit nichts mehr an der knappen Führung der Heimelf.

Die zweite Halbzeit begann mit einer weiteren Druckphase der Gäste, die diese auch mit dem verdienten Ausgleich krönten. Nach einem Missverständnis in der Verteidigung kullerte der Ball beinahe in Zeitlupe über die Torlinie. Dieser Ausgleich weckte Buchkirchen auf und Jürgen Domainko gelang auch etwas später die neuerliche Führung. Vom Champions League Finale am Tag zuvor inspiriert startete Buchkirchen daraufhin eine Verteidigungsschlacht um die wichtigen drei Punkte nicht mehr zu verlieren, trotzdem war die Mannschaft von Trainer Franz Bräuer in Kontern immer wieder gefährlich. Einer dieser Konter führte dann auch zum Ausschluss eines Abwehrspielers von Eberstalzell. Mit einem Mann war das Spiel dann wieder etwas einfacher für die Heimischen und es wurden wieder mehr Chancen herausgespielt.

Kurz vor Ende war es dann noch einmal Alex Kloimstein, der mit einer schönen Parade den Ausgleich verhinderte, ehe im Gegenzug das 3:1 fiel: Hugo Leite da Silva rundete in Minute 88 das Ergebnis mit einem schönen Weitschusstreffer ab. Einziger Wermutstropfen an diesem gelungenen Fußballnachmittag war die 9. Gelbe Karte von Kapitän Gerhard Böhm, der im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten Kematen/Piberbach gesperrt ist.

Erfreulich auch die Leistung der 1b-Mannschaft, die gegen den Tabellenführer den zweiten Sieg in Folge feierte.
_____________________________________________________________________________

Samstag, 12. Mai 2012


Bad Schallerbach - Union Buchkirchen: 2:1 (1:0)
Torschützen: Elvis Alekic (77E)
 
1B: spielfrei

 Einen Spielbericht dazu gibts auf Unterhaus.at.
 

Sonntag, 6. Mai 2012

Union Buchkirchen : FC Edt: 4:2 (2:2)
Torschützen: Eric Humer (24), Elvis Alekic (37), Michael Hofmair (69), Gerhard Böhm (89E)
 
1B: 6:4 (2:3)
Torschützen: Marvin Schemmel (12, 23, 55, 79), Max Eschlböck (47), Manuel Angermayr (68)

 
Nach einigen schönen Sommertagen ging das Duell zwischen Buchkirchen und Edt bei Lambach an diesem Sonntag bei eher trübem Wetter über die Bühne. Nach dem verletzungsbedingten Ausfällen von Toptorjäger Domainko und dem defensiven Mittelfeldspieler Baldauf wurden wieder einige Umstellungen vorgenommen. Erich Humer war zum ersten Mal seit seiner noch aus ESV-Zeit abzusitzenden Rotsperre dabei und durfte gleich im zentralen Mittelfeld von Beginn an spielen. Ebenfalls wieder dabei war Elvis Alekic, der Jürgen Domainko ersetzte. Das Spiel begann mit einer spielerisch gut aufgelegten Buchkirchner Mannschaft, die anfangs vergeblich gegen die tief stehende Gäste-Abwehr anlief. Die Gäste aus Edt versuchten mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr auf ihren besten Torschützen ihr Glück. In Minute 18 dann der Schock für die bis dahin überlegenen Buchkirchner: Ein Stürmer von Edt nützte einen Abwehrfehler zum 1:0. Eine Minute später wurde der Spielverlauf total auf den Kopf gestellt, als sich ein Befreiungsschlag aus der Abwehr unglücklich über dem weit vor dem Tor stehenden Buchkirchner Schlussmann Alex Kloimstein zum 2:0 ins Tor senkte.
 
Nach der Führung aus dem Nichts zeigte aber Buchkirchen Moral und kam zurück in die Partie. Noch vor der Pause wäre durchaus die Führung möglich gewesen. Der Reihe nach: Nach einer Flanke von Hugo Silva und einer Querablage von Dominik Keller netzte Erich Humer in seinem ersten Pflichtspiel seit langem ins kurze Eck ein. Edt reklamierte stark auf Abseits, das Tor zählte allerdings. Kurz darauf war Buchkirchen zwei Mal kurz vor dem Ausgleich: Erst traf Elvis Alekic mit einem Gewaltschuss aus über 20 Meter nur die Querlatte und dann wurde ein Tor von Dominik Keller wegen vermeintlichen Abseits nicht anerkannt. Dass vor der Pause doch noch der Ausgleich gelang war dem stark aufspielenden Elvis Alekic zu verdanken, der abermals aus großer Entfernung unter die Querlatte zum mehr als verdienten 2:2 traf.
 
Nach der Pause ging es in dieser Tonart weiter und Edt war nur noch selten in Kontern gefährlich. Trotzdem dauerte es bis zur 69. Minute ehe die Überlegenheit auch im Ergebnis zu sehen war, als Michael Hofmair von der Strafraumgrenze zum 3:2 traf. Wiederum waren heftige Reklamationen der Edter die Folge, die einen Buchkirchner Spieler im passiven Abseits gesehen haben wollten. Im darauffolgenden Tumult war es verwunderlich, dass die Edter Mannschaft, die zuvor schon ihren Abwehrchef mit Gelb/Rot verloren hatte nicht noch die eine oder andere Verwarnung mehr sah. Generell war das Spiel trotz der Tabellensituation aber keinesfalls überhart oder unfair.
 
Den Schlusspunkt setzte dann noch der Buchkirchner Kapitän Gerhard Böhm, der einen an Michael Hofmair verursachten Elfmeter kurz vor Ende zum 4:2 verwertete. Mit diesem Sieg verließ Buchkirchen erstmals seit der 12. Runde  wieder den Relegationsplatz und darf sich weiter berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

(Danke an Dominik Keller für den Spielbericht)



Sonntag, 29. April 2012

Blaue Elf Wels : Union Buchkirchen: 3:3 (0:1)
Torschützen: Jürgen Domainko (18 E), Hugo Leite Silva Vitor 68), Elvis Alekic (82 E))
 
1B: 5:5 (3:2)
Torschützen: Max Eschlböck (10, 69), Dejan Vasic (39), Dominik Scherrer (80, 88)

 
Heute stand wieder einmal ein kleines Derby auf dem Programm. Schon das erste Spiel in Buchkirchen war von Kampf geprägt, aber damals fielen keine Tore. Das sollte diesmal anders sein
 
Von Beginn an war Buchkirchen jene Mannschaft, die besser in das Spiel fand. Es wurde gut kombiniert, und ab und zu auch aus der zweiten Reihe geschossen. Einen Schuss von Hugo Leite konnte der Tormann von Blaue Elf nur mit Mühe in die Mitte abwehren, aber leider war kein Stürmer da, der den Abpraller verwerten konnte. In der 18. Minute dann Aufregung im Strafraum: Nach einem Stangerlpass von Dominik Keller tumultartige Szenen im Fünfmeterraum – ein Pfiff: Elfmeter für Buchkirchen. Jürgen Domainko ließ sich die Chance nicht entgehen und verwertete den Strafstoß zum verdienten 1:0 für Buchkirchen. Auch danach waren wir die bessere Mannschaft, der Gegner kam nie wirklich gefährlich vor uns Tor. Es hätte sogar noch einen zweiten Strafstoß geben müssen, doch ein Foul an Adrian Szyler blieb ungepfiffen.
 
Keine Ahnung was  in der Halbzeit passierte – aber nach dem Seitenwechsel waren plötzlich zwei komplett andere Mannschaften auf dem Spielfeld. Während Blaue Elf immer offensiver wurde und sich Chancen um Chancen erarbeitet, war unsere Mannschaft plötzlich nicht mehr präsent. In der 68. Minute bringen wir den Ball im Strafraum nicht weg, und der Spielertrainer von Blaue Elf nützt dies zum Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein offenes Spiel, und Hugo Leite konnte nur 8 Minuten später einen Konter erfolgreich zum 1:2 abschließen. 10 Minuten vor Schluss gelang jedoch Blaue Elf wieder der Ausgleich.
 
Aber Buchkirchen wollte den Sieg, und nach einem Handspiel im Sechzehner trat diesmal Elvis Alekic zum Elfmeter an (Jürgen Domainko war leider verletzt schon kurz nach der Pause ausgeschieden). Der Tormann war zwar noch dran, aber es stand 2:3 für Buchkirchen. Doch heute war nicht unser Tag. In der 90. Minute ein Freistoß für Blaue Elf, und wieder war es der gegnerische Spielertrainer. Sein Freistoß fand exakt den Winkel in unserem Tor – Endstand 3:3.
 
Wenn man beide Spielhälften betrachtet, so war es alles in allem ein gerechtes Unentschieden. Mit ein wenig mehr Konzentration in der Defensive wäre aber auch ein Sieg durchaus möglich gewesen.


Jürgen Domainko verwandelt sicher zum 0:1


Auch dieser Elfmeter wurde verwandelt (Elvis Alekic zum 2:3)


Wie immer mit dabei: die treue Fangemeinde 
 

Sonntag, 22. April 2012

Union Buchkirchen : Scharnstein: 3:1 (0:0)
Torschützen: Jürgen Domainko (56, 78), Michael Hofmair (59)
 
1B: 0:5 (0:1)
Torschützen:

 
Nach zwei Unentschieden wollte die Mannschaft von Buchkirchen den nächsten Schritt und 3 Punkte gegen Scharnstein einfahren.

Das Spiel begann von beiden Seiten abwartend ohne große Chancen. Außer einem Schuss von Jürgen Domainko Mitte und einer guten Chance von Thomas Baldauf Ende der ersten Halbzeit waren Torszenen Mangelware. Das Spiel war geprägt von vielen kleinen Fouls und gelben Karten für Spieler beider Mannschaften. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause und schon fast traditionell kam Buchkirchen in der zweiten Halbzeit stärker auf. Mit dem Wind im Rücken wurde Scharnstein immer öfter in die eigene Hälfte gedrängt und schon bald sollte diese leichte Überlegenheit auch in Tore umgemünzt werden. Nach einem von vielen Fouls an den Buchkirchner Angreifern verwertete Jürgen Domainko den aufs kurze Eck angetragenen Freistoß per Kopf. Einige Minuten später wurde eine weitere Standardsituation zum Grundstein für das 2-0. Nachdem die Verteidiger nach einer Ecke zuerst noch klären konnten war Michael Hofmair an der Strafraumgrenze zur Stelle und netzte mit einem sehenswerten Schuss unter die Querlatte ein.
 
Als alles schon mit einem sicheren Heimsieg rechnete wurde es noch einmal ungewollt spannend nachdem Scharnstein in Minute 77 ebenfalls nach einem Eckball aus kurzer Distanz zum 1-2 verkürzen konnte. Zum Glück wurde den Gästen beinahe im Gegenzug die Hoffnung wieder genommen, als Jürgen Domainko einen an ihm verschuldeten Elfmeter zum 3-1 verwertete. Kurz darauf sah ein Verteidiger der Gäste noch die Gelb/Rote Karte, was aber so kurz vor Schluss nicht mehr viel änderte. In der Nachspielzeit hatte dann noch der kurz zuvor eingewechselte Wolfgang Schweizer das vierte Tor am Fuß scheiterte allerdings am gegnerischen Tormann – schlussendlich spiegelte das Ergebnis dann aber auch ungefähr das Kräfteverhältnis wider, da Scharnstein kaum zu Großchancen kam. Erwähnenswert war an diesem Sonntag auch die gute und zahlreiche Unterstützung des Buchkirchner Publikums dass die Mannschaft zu diesem wichtigen Sieg im Kampf um den Verbleib in der ersten Klasse beflügelt hat.

(Vielen Dank für den Spielbericht an Dominik Keller) 


Samstag, 14. April 2012

Bad Hall : Union Buchkirchen: 1:1 (1:1)
Torschützen: Jürgen Domainko (30)
 
1B: 4:0 (2:0)
Torschützen:

Trainer Franz Bräuer musste in Bad Hall schon vor dem Spiel ein bisschen umstellen, da der etatmäßige Abwehrchef Samir Klajic wegen seiner neunten gelben Karte pausieren musste. Für Ihn rückte Adrian Szilyer ins Abwehrzentrum, Hugo Silva ins zentrale Mittelfeld und Patrick Scherndl kam zu seinem ersten Einsatz von Beginn an in der 1. Klasse Mitte-West.
 
Die Heimelf begann das Spiel hochmotiviert und versuchte in den ersten Minuten die Gäste aus Buchkirchen tief in die eigene Hälfte zu drängen. Diese Drangphase hielt aber nicht lang an da Buchkirchen als ballsichere Mannschaft immer wieder sicher aus der eigenen Abwehr herausspielte und Bad Hall zu keinen nennenswerten Chancen kommen ließ. Die erste strittige Situation ergab sich dann auch knapp vor dem 16er von Bad Hall, als Dominik Keller dem letzten Verteidiger den Ball wegspitzelte, dann aber zu leicht zu Boden ging und der Schiedsrichter auf Weiterspielen entschied. Die Gäste wurden stärker, was in der 30. Minute auch mit dem 1:0 belohnt wurde, als Jürgen Domainko ein Missverständnis zwischen dem Tormann und einem Verteidiger ausnützte und den Ball akrobatisch ins Tor des herausgelaufenen Bad-Hall Schlussmanns beförderte. Selbiger hatte auch kurz darauf die Chance mit dem Kopf auf 2:0 zu erhöhen, allerdings ging sein Kopfball knapp am langen Eck vorbei.
 
Es wurde ein offenes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten, das leider durch einen Stellungsfehler in der Abwehr und darauffolgendem Elfmeterfoul kurz vor der Pause auch im Ergebnis wieder ausgeglichen wurde – Alex Kloimstein hatte den Angreifer der alleine auf Ihn zugestürmt kam nur noch mit unfairen Mitteln vom Ball trennen können und Bad Hall glich per Elfmeter zum 1:1 aus.
 
In der zweiten Halbzeit brachte Franz Bräuer mit Elvis Alekic noch mehr Offensive um einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf einfahren zu können. Besonders die stark spielende Abwehr um Uwe Milich und Patrick Baumgärtner ließ in den zweiten 45 Minuten kaum noch Chancen des Gegners zu, leider konnte vorne ein möglicher Sieg durch Unkonzentriertheit und ungenaue „letzte Pässe“ nicht mehr errungen werden. Alles in allem eine sehr gute kämpferische Leistung und hoffentlich ein wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

(Vielen Dank für den Spielbericht an Dominik Keller)



Montag, 9. April 2012

Union Buchkirchen : ASKÖ Vorchdorf: 2:2 (0:2)
Torschützen: Jürgen Domainko (50), Michel Hofmair (72)
 
1B: 3:2 (0:0)
Torschützen: Elvis Alekic (71, 84), Scherrer Dominik (90)

 

Sonntag, 1. April 2012

Union Gunskirchen : Union Buchkirchen: 4:1 (2:0)
Torschütze: Adrian Szyler (51)
 
1B: 4:0
Torschütze:

Eine Woche nach dem wichtigen Sieg gegen einen direkten Tabellennachbarn stand das Spiel gegen Union Oberndorfer Gunskirchen auf den Programm.
 
Das Spiel begann denkbar ungünstig, denn gleich nach dem Anpfiff das 1:0 für Gunskirchen nach einer Unkonzentriertheit in der Abwehr. Aber unsere Mannschaft steckte den Rückstand relativ schnell weg und begann selbst  das Heft in die Hand zu nehmen. Die erste große Chance hatte Dominik Keller nach einem Fehler in der Abwehr, doch sein Heber geht einige Meter am leeren Tor vorbei. Mehr Ballbesitz für Buchkirchen, aber Gunskirchen blieb gefährlich. 15 Minuten vor der Pause die nächste große Chance. Nach einer schönen Kombination scheitert aber Michael Hofmair alleinstehend vor dem Tormann. Genau dieser Tormann lief noch im Laufe des Spiels zur Höchstform auf. Und wie immer beim Fußball – die Tore die man nicht schießt bekommt man.  So auch kurz vor der Pause, als die Heimmannschaft mit 2:0 in Führung ging.
 
Nach dem Wiederanpfiff aber gelang der Anschlusstreffer. Adrian Szyler war es, der mit einem Weitschuss das 2:1 erzielte. Und das Spiel ging genau so weiter wie in der ersten Halbzeit. Immer wieder war Endstation der gegnerische Tormann. Buchkirchen spielte, aber Gunskirchen schoss die Tore. Und so endete das Spiel mit einem 4:1 Sieg für Gunskirchen, der viel zu hoch ausfiel.
 
Solche Spiele können passieren. Da heißt es abhaken und nach vorne auf das nächste Spiele schauen. 


Hugo Silva umringt von 2 Gunskirchnern - kurz bevor er gefoult wurde.


Jürgen Domainko war mit einer Entscheidung des Unparteiischen nicht ganz einverstanden.


Buchkirchen war oft einen Schritt schneller am Ball.
 

Sonntag, 25. März 2012

Union Buchkirchen - BW Stadl-Paura: 1:0 (0:0)
Torschütze: Jürgen Domainko (49)
 
1B: 2:3
Torschütze: Patrick Scherndl (70, 84)

Nach einer langen und intensiven Vorbereitungszeit war es endlich soweit: Anpfiff für Union Buchkirchen zur Frühjahrssaison in der 1. Klasse Mitte-West.
 
Gleich zu Beginn ein Kellerduell: Gegner war BW Stadl-Paura, ein unmittelbarer Tabellennachbar und direkter Kontrahent im Kampf um den Abstieg. Das erste Spiel im Herbst hatten wir 0:3 verloren – das sollte diesmal nicht passieren.
 
Nach einem vorsichtigen Abtasten zu Beginn gleich eine große Chance für unseren Topstürmer Jürgen Domainko. Doch er schiebt in der 12. Minute den Ball am langen Eck vorbei. Danach tat sich erst mal lange Zeit nichts. Erst kurz vor der Halbzeit wurde es wieder spannend. Nach eine Eckball für BW Stadl-Paura Glück für uns – der Kopfball auf das lange Eck ging nur an die Stange, und auch der Nachschuss ging wieder ans Aluminium. Gleich danach musste sich unser Tormann Alex Kloimstein bei 2 Schüssen auszeichnen. Das war’s aber auch schon, und so ging es mit einem 0:0 in die Pausenhalbzeit.
 
Nach der Pause gleich die Führung für unsere Mannschaft: Nach einer Flanke durch die Neuerwerbung Leite Silva Vitor Hugo war Jürgen Domainko zur Stelle – 1:0 für Union Buchkirchen. Danach hieß es erst Mal Ruhe ins Spiel bringen und die Führung zu verteidigen. Dadurch konnte BW Stadl-Paura zwar etwas mehr Spielanteile gewinnen, aber Buchkirchen blieb immer gefährlich. Dominik Keller hatte noch 2 große Chancen, und Michael Hofmair traf nach einem Freistoß nur die Latte. Und unser Tormann Alex Kloimstein war heute einfach unbezwingbar, und so gab es nach 90 Minuten einen verdienten Sieg für unsere Mannschaft.
 
Das waren heute ganz wichtige 3 Punkte – nicht nur um Abstand zum Tabellenende zu gewinnen, sondern auch um gleich mit einem Sieg in die Saison zu starten.

 
Auch auf der Ersatzbank wird mitgefiebert


Dominik Keller hätte gerne den Ball - kriegt ihn aber nicht


Absicherung beim Eckball durch Gerhard Böhm.